Filmtipp: Jeff, Who Lives at Home 14 Jul 2012

»Jeff, Who Lives at Home« ist ainer dieser leisen, sanften Filme, die eine Geschichte erzählen, die wirklich passieren kann, womöglich schon passiert ist.

In »Jeff, Who Lives at Home« spielen drei gute Schauspieler, entwickelt sich eine Geschichte, bei der man nicht waiß wo es lang geht und kommunizieren die Regisseure eine froindliche Botschaft. Nichts in diesem Indiefilm ist übertriebn dargestellt, alles gefühlt auf der Welt schon tausendmal passiert, das alltägliche verrückte Lebn halt. Ein Film ganz nah an einem selbst – zwar nicht an mir aber wohl an den maisten. Kein Überfliega, kaine verlorene Zait, aber…

Sechs von Zehn Punkten.

Gegencheck